Aktienkurse abfragen mit Excel und YAHOO -Teil 2: Ein Portfolio aktualisieren

10.09.2014

Im ersten Teil dieser kleinen Serie habe ich kurz erklärt, wie sich Aktienkurse mit Excel und dem API von Yahoo abfragen lassen. Jede Automatisierung einer Aufgabe ist am Computer nur möglich, indem man eine Programmiersprache einsetzt – im Fall von Excel ist das VBA, kurz für Visual Basic for Applications. Es ist aber nicht Ziel dieser Serie, Ihnen das Programmieren näherzubringen, oder Ihnen zu erklären, wie VBA funktioniert. Es geht mir nur darum, Ihnen anhand einiger praktischer Beispiele zu zeigen, wie einfach sich aktuelle und (in einer weiteren Folge dieser Serie) historische Aktienkurse mit Excel und dem API von Yahoo in Arbeitsblätter  einfügen lassen. Kaum sind die Daten mal dort, kann man damit dann anstellen, was man mit Excel eben alles so anstellen kann.   

Wert und Erfolg eines Aktienportfolios automatisch berechnen

Das Projekt, das ich hier vorstellen will, ist eine Erweiterung der Beispiele aus dem ersten Teil. Dort haben wir zuerst den einfachsten Fall kennengelernt, das Abfragen eines einzelnen Aktienkurses. Anschliessend wurde für eine beliebig grosse Zahl von Aktien der aktuelle Kurs in einem Excel-Arbeitsblatt angezeigt, und wie gross die Veränderung in Prozent gegenüber dem Vortag war. Jetzt geht es darum, den aktuellen Wert eines kleinen, einfachen Aktien-Portfolios zu berechnen. Die folgende Abbildung zeigt die fertige Lösung.

 

Gehen wir der Reihe nach durch die Spalten:

  1. Enthält das Symbol der Aktie. Alle Werte in den Spalten A bis E müssen manuell gepflegt werden.
  2. Anzahl der Aktien im Portfolio
  3. Bezeichnung der Währung, in welcher die Aktie gehandelt wird
  4. Kurs einer Aktie, als die Aktien gekauft wurden
  5. Währungskurs zum Zeitpunkt des Kaufs 
  6. Kosten Einkauf in CHF, berechnetes Feld aus Spalten B, D, E
  7. Letzter ermittelter Kurs der Aktie. Die Werte und Farben in dieser Spalte werden automatisch aktualisiert.
  8. Heutige Änderung in %, wird ebenfalls automatisch aktualisiert.
  9. Aktueller Währungskurs. Manuelle Eingabe.
  10. Aktueller Wert dieser Position, berechnet aus Spalten B, G, I
  11. Gewinn/Verlust in Prozent, berechnet aus Spalten F und J
  12. Gewinn/Verlust als Betrag, berechnet aus Spalten F und J

 

Unterhalb der Liste der werden, ebenfalls automatisch, Summen gebildet, um den gesamten Wert des Portfolios sowie den Gewinn oder Verlust zu berechnen.

Wo immer Formeln hinterlegt sind (Spalten F, J, K, L), werden diese bei jeder Aktualisierung der Aktienkurse vom Programm eingefügt. 

Diese Lösung stellt ein Minimum dar, um den Erfolg eines Portfolios zu überwachen. Vielleicht wollen Sie in der Praxis weitere Spalten einfügen, mit welchen Sie noch weitere Eckwerte einer Position festhalten wollen. Das Programm ist so flexibel gehalten, dass Sie im Arbeitsblatt Konfiguration festlegen können, welche Daten Sie in welcher Spalte ablegen wollen. Sie können dort, wenn das für Sie mehr Sinn macht, z.B. sagen, dass der Gewinn in % nicht in Spalte K sondern in Spalte P abgelegt werden soll:

 

 

In Zelle G1 des Arbeitsblatts steht auch, in welcher Zeile  das erste Aktiensymbol steht, das heisst, wo die Verarbeitung beginnt. Damit haben Sie oberhalb der Liste mit den Aktien Raum für einen Kopfbereich, den Sie nach Lust und Laune gestalten können. 

Um Ihr Portfolio zu neu zu berechnen, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche Kurse aktualisieren im Arbeitsblatt Portfolio

Sie können das aktuelle Projekt hier herunterladen

Unterschiede zu Yahoo- und anderen Online-Portfolios

Auf der Yahoo-Website können Sie sich, wie auch auf vielen anderen Websites, virtuelle Portfolios zusammenstellen. Unten sehen Sie einen Screenshot eines solchen Portfolios, welches die tägliche Performance und die Gesamtperformance der Aktien berechnet. Das Portfolio erledigt also etwa dasselbe wie unser Excel-basiertes Portfolio. Yahoo bietet verschiedene Portfolio-Ansichten, und Sie können diese Ansichten weitgehend frei definieren.

 

Diese Portfolios sind flexibel, kostenlos und einfach einzurichten. Wenn Sie sich die Mühe machen, die Anzahl Ihrer Aktien und den Kaufpreis einzutragen, berechnet Yahoo bei jedem Seitenaufruf den Wert des Portfolio neu, genau wie in unsrem Excel-Beispiel.

Trotzdem sprechen einige wichtige Gründe für unsere eigene Excel-basierte Lösung: 

  • Damit Sie ein virtuelles Portfolio online verwalten können, benötigen Sie ein Konto beim jeweiligen Betreiber der Website. Schliesslich wollen die Betreiber ja eine gewisse Kundenbindung erreichen, und wenn Sie mal ein Portfolio eingerichtet haben, werden Sie bestimmt regelmässig die Website wieder aufsuchen. Mit der Excel-Lösung erfolgt die Abfrage der aktuellen Kursdaten weitgehend anonym.
  • Die Daten Ihres Portfolios werden online gespeichert, typischerweise unverschlüsselt auf einem Server in den USA. Yahoo weiss also ziemlich genau, wieviel Sie von welchen Aktien besitzen, wie sich diese Investitionen entwickelt haben, usw. Bei meiner Lösung geben Sie keinerlei persönlichen Daten weiter. Excel, nicht Yahoo berechnet den Wert  und die Performance Ihrer Investitionen
  • Alle mir bekannten Online-Portfolios verwalten Aktien jeweils in nur einer Währung. So zeigt mir z.B. Yahoo die Performance meiner amerikanischen Aktien einfach in Dollar an. Es kann nicht berücksichtigen, dass sich der Wert des Dollars im Lauf der Zeit ändert. Meine Excel-Lösung kommt mit Aktien in Fremdwährungen wesentlich besser zurecht: Sie geben den Wechselkurs beim Kauf und den aktuellen Wechselkurs ein, und alle berechneten Spalten (Kosten Einkauf, Aktueller Wert und Gewinn/Verlust) werden in Franken angegeben. 
  • Die Einrichtung eines Portfolios ist in Excel noch einfacher als mit den Online-Werkzeugen. Ich finde die Eingabe der Daten bei Yahoo einigermassen unbequem, während Excel natürlich unschlagbar ist, was die Dateneingabe angeht.
  • Keines der mir bekannten Online-Portfolios berücksichtigt die Dividenden.  Zurzeit macht dies mein Excel-Portfolio zwar auch nicht, aber es lässt sich so erweitern, dass die Performance unter Berücksichtigung der erhaltenen Dividenden berechnet wird. 

Zusammenfassung und Ausblick

Diese Lösung baut auf den ersten beiden Projekten auf, und jetzt sind wir bereits so weit, dass wir ein flexibles und praxistaugliches Werkzeug zum Verwalten eines einfachen Portfolios haben. 

Wie geht es von hier aus weiter? Im nächsten Schritt werden wir uns mit der Speicherung der Daten in einer Datenbank kümmern. Dies wird es uns ermöglichen, historische Aktienkurse abzufragen und diese in einer Datenbank zu speichern. Anschliessend können die historischen Kurse zu einem Diagramm aufbereitet werden. 

Damit geht dann unsere kleine Serie rund um das Yahoo-API zum Abfragen von Aktienkursen zu Ende.

Kommentar(e)

Die Kommentarfunktion ist zurzeit wegen "Spammer-Besuchs" aus Russland ausgeschaltet