Kaufen Sie besser Aktien statt Aktienfonds

07.07.2014

Wenn Sie Aktien einer Firma kaufen, werden Sie Mitbesitzer dieser Firma. OK, meist nur ein sehr kleiner Mitbesitzer. Aber, auch wenn Sie nur eine Nestle-Aktie für etwa 67 Franken kaufen, erkaufen Sie sich damit das Recht, an der Generalversammlung einer der weltweit grössten Firmen teilnehmen zu können. Sie können an dieser Versammlung sogar Ihre Meinung zur Geschäftspolitik zum Besten geben. 

Natürlich wird niemand auf Sie hören, wenn Sie nur wenige Aktien besitzen, das ist die Realität. Trotzdem soll Sie das nicht davon abhalten, der Firma gegenüber als Mitbesitzer aufzutreten. Nicht im überheblichen Sinn wie: Jetzt gehört der ganze Laden mir, aber in diesem Sinn: Ich bin mitverantwortlich für das, was diese Firma treibt. Ich profitiere dank den Dividenden vom Gewinn dieser Firma, aber mir ist es nicht egal, wie dieser Gewinn erwirtschaftet wird. Ich investiere in diese Firma, weil ich von der Geschäftsleitung erwarte, dass sie seriös arbeitet. Macht sie das nicht, so werde ich als Aktionär anklopfen und meine Meinung vertreten.  

Je mehr Aktien einer Firma Sie besitzen, desto eher wird man auf Sie hören – aber, wie die Erfahrung zeigt, Sie dürfen sich keine allzu grosse Wirkung erhoffen. Aber es ist besser, als wenn Sie gar nichts zu sagen haben.